Bezirkssportbund Friedrichshain-Kreuzberg e.V.
Sport im Stadtbezirk für jung und alt

Aktuelles

Beachtet hierzu auch unseren unten folgenden Newsfeed mit weiteren Infos zu uns und rund um den Sport in Friedrichshain-Kreuzberg!


12.02.2021

Familiensportfest im Kiez am 22.08.2021

Das große Familiensportfest des Landessportbunds Berlin (LSB) wurde in diesem Jahr auf Grund der Covid-19 Pandemie dezentralisiert und heraus aus dem Olympiapark hinein in die Bezirke verlegt. 

Der LSB bat uns das Fest in unserem Bezirk zu veranstalten. Wir möchten uns herzlich beim Allgemeinen Turnverein zu Berlin 1861 e.V. (ATV) bedanken, der spontan einsprang und das Fest auf dem von ihn genutzten Sportgelände des Sportamtes Friedrichshain-Kreuzberg ausrichtet.

Gemeinsam präsentieren wir

am 22. August 2021 von 11 bis 17 Uhr 

auf dem Außengelände der Flatowsporthalle

Vor dem Schlesischen Tor 1

10997 Berlin Kreuzberg

Spiel-, Sport- und Bewegungsangebote unserer vielseitigen bezirklichen Sportvereine. 

Die Angebote können kostenfrei ausprobiert werden. Auch der Eintritt ist frei. 
Weitere Infos gibt es hier: www. familiensportfest-berlin.de 


Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

12.02.2021

Regenrückhaltebecken Lilienthalstraße / Columbiadamm als Sportfläche sichern!

Liebe Vereinsvertreter*innen,

in der digitalen Januar-Sitzung der Friedrichshain-Kreuzberger Bezirksverordnetenversammlung (BVV) wurde beschlossen, dass das Gelände des Regenrückhaltebeckens Lilienthalstraße / Columbiadamm, nicht mehr, wie ursprünglich 2012 durch die damals tagende BVV geplant, ausschließlich dem bezirklichen Sport zugutekommen soll. Stattdessen soll weiter geprüft werden, ob für das Gelände in der Größe von zwei Fußballfeldern auch eine Wohnungsbebauung und die Öffnung für den Individualsport infrage käme.


Wir empfinden diese Entwicklung als äußerst besorgniserregend: unser Bezirk ist trotz der sehr hohen Zahl an Kindern und Jugendlichen sowie einer Bevölkerungsdichte, die immer höher wird, der Bezirk mit den wenigsten Sporthallen UND Sportplätzen in ganz Berlin und kann mitnichten die immer höhere Nachfrage von Vereinen zur Nutzung von Sportstätten decken. Der Mädchen* - und Frauen*sport soll zusätzlich gefördert werden, weitere Nutzungszeiten dafür können allerdings nicht bereitgestellt werden.
Viele Vereine führen im Kinder- und Jugendbereich Wartelisten.

Sobald die Lockdown-Beschränkungen aufgehoben sind, wollen wir deshalb gemeinsam sichern, dass weiterhin der alleinige Sportflächenbau auf dem Gelände des Regenrückhaltebeckens geplant und durchgeführt wird. So, wie es von der BVV einst gefordert und wie es uns in Aussicht gestellt wurde und dringend erforderlich ist.

Dazu werden wir, wie schon erfolgreich beim Baerwaldbad, einen Einwohner*innenantrag / ein Bürger*innenbegehren an das zuständige Bezirksamt richten, damit die Mitglieder der BVV in dieser Sache klar Position für die Vereine im Bezirk beziehen können.

Unsere Begründung und unsere diesbezügliche Mail an die BVV haben wir Euch heute per Mail weitergeleitet.

Wir hoffen und brauchen für dieses wichtige Vorhaben Eure Unterstützung und freuen uns auf Eure Anregungen und Rückmeldungen.

Mit sportlichen Grüßen

Roswitha (Itong) Ehrke, Mike Hoffmann, Iris Zörner-Bothe
(Präsidium)



Zurück zur Übersicht